Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeines, Geltungsbereich
Sämtliche Geschäftsbeziehungen zwischen VERKÄUFER und dem Abnehmer (im Folgenden: „KUNDE“) unterliegen unbeschadet weiterer vertraglicher Abreden den nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Von KUNDE eingeführte Klauseln werden nur Bestandteil, wenn VERKÄUFER diesen ausdrücklich schriftlich zustimmt. KUNDE in diesem Sinne sind ausschließlich Verbraucher, wobei ein Verbraucher jede natürliche Person ist, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschließt, das weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Die Informationen in den auf dieser Website enthaltenen Rubriken „Liefer- und Zahlungsbedingungen“, zum „Datenschutz“ und das „Widerrufsrecht“ sind integrale Bestandteile dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Vertrag und Vertragsdurchführung
Die im Shop von VERKÄUFER enthaltenen Produktdarstellungen dienen zur Abgabe eines rechtlich verbindlichen Kaufangebotes durch KUNDE. KUNDE kann das Kaufangebot über das im Shop integrierte Bestellformular abgeben. Beim Kauf über das Bestellformular gibt KUNDE nach Eingabe seiner persönlichen Daten und durch Klicken des Buttons „Kaufen“ im abschließenden Schritt des Bestellprozesses ein rechtlich verbindliches Vertragsangebot in Bezug auf die zu diesem Zeitpunkt im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Vor einer verbindlichen Abgabe der Bestellung im vorgenannten Sinne können alle Eingaben laufend über die üblichen Tastatur- und Mausfunktionen korrigiert werden. Darüber hinaus werden alle Eingaben vor verbindlicher Abgabe der Bestellung noch einmal in einer Bestellübersicht angezeigt. Vor abschließender Abgabe der Bestellung erklärt KUNDE durch Setzen eines Häkchens, das er die AGB´s, und das Widerrufsrecht gelesen hat und diese akzeptiert. VERKÄUFER wird den Zugang und die Annahme des Kaufangebotes von KUNDE per E-Mail oder der Lieferung der bestellten Ware bestätigen. Die Annahme des Angebots durch VERKÄUFER erfolgt durch eine solche elektronisch übermittelte Bestellbestätigung oder Zusendung der Ware. VERKÄUFER kann das Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages innerhalb von zwei Wochen ab Eingang des Angebots von KUNDE annehmen. Sollte KUNDE binnen 2 Wochen keine Bestellbestätigung per E-Mail oder die Zusendung der Ware vom VERKÄUFER erhalten haben, ist KUNDE nicht mehr an seine Bestellung gebunden. Sollte eine Ware nicht verfügbar sein, behält sich VERKÄUFER vor, ein preislich und qualitativ gleichwertiges Produkt anzubieten. Es steht KUNDE frei, dieses Angebot anzunehmen oder abzulehnen. VERKÄUFER behält sich vor, Bestellungen ohne Nennung von Gründen nicht anzunehmen. Wird VERKÄUFER eine Bestellung nicht annehmen, teilt VERKÄUFER dies KUNDE unverzüglich mit. Der Vertragstext, bestehend aus den Bestelldaten, den „Allgemeinen Geschäftsbedingungen“ und dem „Widerrufsrecht“ werden KUNDE per E-Mail mit der Bestellbestätigung zugeschickt. Die Kaufabwicklung und Kontaktaufnahme finden per E-Mail und automatisierter Kaufabwicklung statt. KUNDE hat sicherzustellen, dass die von ihm zur Kaufabwicklung angegebene E-Mail Adresse zutreffend ist, so dass unter dieser Adresse die von VERKÄUFER versandten E-Mails empfangen werden können. Insbesondere hat KUNDE bei dem Einsatz von SPAM-Filtern sicherzustellen, dass alle von VERKÄUFER zur Kaufabwicklung versandten E-Mails zugestellt werden können.

Preise
Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung. Alle angegebenen Preise sind als Endpreise zu verstehen, einschließlich der gesetzlichen deutschen Mehrwertsteuer, enthalten jedoch keine Verpackungs- und Versandkosten. Bei einer Lieferung in andere Länder als Deutschland können zusätzliche Steuern, Zölle und/oder Kosten anfallen, die nicht in den Preisen berücksichtigt sind. Diese hat KUNDE zu tragen.

Zahlungsbedingungen
Die Zahlung erfolgt nach Maßgabe der zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Zahlungsbedingungen. VERKÄUFER liefert ausschließlich gegen Vorauskasse per Vorkasse/Vorabüberweisung oder Zahlung per PayPal. Weitere Zahlungsdetails sind unter „Liefer- und Zahlungsbedingungen“ einsehbar. Die Möglichkeit des Skontoabzugs besteht nicht.

Liefer- und Versandbedingungen
Lieferungen erfolgen zu den im Zeitpunkt der Bestellung gültigen Bedingungen. Vereinbarte Lieferfristen sind unverbindlich, es sei denn, ein Liefertermin wurde vom VERKÄUFER fest zugesagt.

Kostentragungsvereinbarung
Macht KUNDE von seinem Widerrufsrecht Gebrauch, hat KUNDE die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht.

Eigentumsvorbehalt
Die gelieferte Ware verbleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises im Eigentum von VERKÄUFER.


Gewährleistung
Angaben, Zeichnungen, Abbildungen, technische Daten, Gewichts-, Maß- und Leistungsbeschreibungen haben rein informatorischen Charakter. VERKÄUFER übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit dieser Angaben. Hinsichtlich der Art und des Umfangs der Lieferung sind allein die in der Auftragsbestätigung enthaltenen Angaben ausschlaggebend. Die dargestellten Waren können trotz sorgfältiger Ablichtung in Farbe, Kontrast und Größe auf Bildschirm von KÄUFER abweichen.

Liegt ein Mangel der bestellten Ware vor, so gelten die gesetzlichen Vorschriften der §§ 434 ff. BGB.

Haftung
VERKÄUFER haftet nur für eigenes Verhalten oder das seiner Erfüllungsgehilfen, soweit dieses Verhalten als vorsätzlich oder grob fahrlässig anzusehen ist. Die Haftung ist der Höhe nach auf die bei Vertragsschluss typischerweise vorhersehbaren Schäden begrenzt. Vorstehende Haftungsbeschränkungen gelten nicht, soweit durch das Verhalten von VERKÄUFER oder einem seiner Erfüllungsgehilfen ein Schaden an Leben, Körper oder der Gesundheit entstanden ist. Ein Mitverschulden des Geschädigten oder dessen gesetzlichem Vertreter oder Erfüllungsgehilfen ist diesem anzurechnen. Unberührt vom den vorstehenden Haftungsbeschränkungen bleibt eine Haftung, die auf gesetzlich zwingenden Vorschriften (z.B. nach dem Produkthaftungsgesetz) beruht. VERKÄUFER übernimmt keine Haftung für die ständige und ununterbrochene Verfügbarkeit der Internetpräsenz und für technische oder elektronische Fehler des Onlineangebots.

Höhere Gewalt
Für den Fall, dass VERKÄUFER die geschuldete Leistung aufgrund höherer Gewalt (insbesondere Krieg, Naturkatastrophen) nicht erbringen kann, ist er für die Dauer der Hinderung von seinen Leistungspflichten befreit. Ist VERKÄUFER die Ausführung der Bestellung bzw. Lieferung der Ware länger als einen Monat aufgrund höherer Gewalt unmöglich, so ist KUNDE zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt.

Datenschutz
KUNDE ist über Art, Umfang, Ort und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der für die Durchführung von Bestellungen und Betreuung von KUNDE erforderlichen personenbezogenen Daten durch VERKÄUFER ausführlich in den Informationen zum „Datenschutz“ unterrichtet worden. KUNDE stimmt dieser Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten ausdrücklich zu.

Beanstandungen, maßgebliches Recht, Gerichtsstand, salvatorische Klausel
Für den Fall, dass KUNDE Beanstandungen erheben will, kann er diese vorbringen bei info(at ) gutenmorgen-honey.de
Vertragssprache ist Deutsch.
Für die Geschäftsbeziehung zwischen KUNDE und VERKÄUFER gilt ausschließlich deutsches Recht.
Ausschließlicher Gerichtsstand ist, sofern KUNDE Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts, öffentlich-rechtliches Sondervermögen oder im Inland ohne Gerichtsstand ist, Zehdenick. Sollten eine oder mehrere Bestimmungen unwirksam sein, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht.

Allgemeine Geschäftsbedingungen Versionsnummer: 1.0
Stand: 01.09.2015